aeussere_goetter:yog-sothoth

Yog-Sothoth

Yog-Sothoth (oder Iog-Sotôt1) ) ist ein Äußerer Gott, der der Schlüssel und das Tor gleichermaßen ist.2) Sein Aussehen gleicht einer Ansammlung schillernder Blasen.3) Die Wahrheit hinter seiner Natur wird in Lovecrafts und Price' Through the Gates of the Silver Key thematisiert:

Es war der Alles-in-einem und Eine-in-Allem des endlosen Seins und selber kaum ein Teil dieses einen Raumzeitkontinuums, sondern ein mit der alles belebenden Essenz des existierenden Ganzen bis zur grenzenlosen Weite verbundenes Etwas, eine vollkommene Weite, die keine Einschränkungen besaß und deren Erhabenheit jedweder Fantasterei oder Mathematik gleichermaßen übertraf.4)

In The Dunwich Horror von H.P. Lovecraft schwängert Yog-Sothoth die junge Kultistin Lavinia mit Zwillingen: Wilbur gleicht seiner Mutter, sein Bruder der Form des Vaters. Auch wird dort geäußert, „Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verschmelzen in Yog-Sothoth zu einem“5).

  • Allwissenheit
  • Kontrolle über Zeit und Raum

Yog-Sothoth wird von Geheimkulten auf der Welt und sogar den Mi-Go angebetet.6) Die Familie Whateley in Dunwich hat sich insbesondere Yog-Sothoth verschrieben. Es soll in Brichester, Camside, Severnford, Goatswood und Temphill Yog-Sothoth-Kulte geben. In letzterem solle gar ein Tempel existieren, in welchem sich Portale zu Dämonen öffnen können.7) Yog-Sothoth wurde in ​Averoigne angebetet, da das Buch des Eibon seine Geheimlehren enthält und sich im Besitz von Azédarac befand.

Aforgomon, „der Zeit-Gott“8) ist ein Avatar Yog-Sothoths. Er ist der Herr über „Minuten und Zyklen“9)

Es ist nichts Konkretes zu seiner Gestalt bekannt. Jedoch wird vermutet, dass er es ist, der mittels Flammen die Ketten der Opfer erhitzt, die ihm dargeboten werden.

Er wird als „fürchterlich“10) und „allmächtig“11) charakterisiert. Überhaupt schert er sich bemerkenswert wenig für Gerechtigkeit.

Xexanoth, ein nicht minder geheimnisvoller Gott12), ist ihm antagonistisch gegenübergestellt. Entweiht man einen Altar Aforgomons, erlaubt Xexanoth eine Stunde aus dem Zeitgefüge erneut zu durchlaufen - zum Preis des Zorns Aforgomons.

Herkunft

Kult

Zeitalter vor uns ist Aforgomon in einer fremden Stadt namens Kalood angebetet worden (so wie Xexanoth auch).

'Umr at-Tawil ist ein merkwürdiger Avatar von Yog-Sothoth, der jenseits der Realität als Wächter und Führer der Tore des Silberschlüssels fungiert, wie im Necronomicon ausführlich geschildert steht:

„[J]edwede Schwärze ist geringer als Jener-der-die-Schwelle-bewacht; Jener, der Voreilige hinter die bekannten Welten in den Abgrund namenloser Verschlinger führt. Denn ER ist 'UMR AT-TAWIL, der Älteste von allen, welche die Schrift als den EWIGWÄHRENDEM IM LEBEN umreißt.“13)

Seine Erscheinung beschreibt Randolph Carter wie folgt:

„Da war auch eine Figur, die kein Podest besetzte, dafür jedoch knapp über die Wolken zu gleiten oder zu schweben schien. Seine Umrisse waren nicht wirklich konstant und bildeten stattdessen eine formbare Gestalt, die entfernt humanoid anmutete, obgleich nur halb so groß wie ein gewöhnlicher Mann. Es schien einen schweren Mantel von neutraler Färbung zu tragen […]; und Carter konnte keine Augen ausmachen, mit denen es hätte sehen können. Wahrscheinlich brauchte es das nicht, da es jenseits jedweder physischer Relation zu stehen schien.“14)

Es ist in der Lage ohne Sprache zu kommunizieren und scheint grenzenloses Wissen zu besitzen. Auf diese Weise ist er eines der seltenen göttlichen Geschöpfe in Lovecrafts Mythos, das mit Menschen kommunizieren kann.

Es ist wichtig zu bemerken, dass von 'Umr at-Tawil üblicherweise keine Gefahr ausgeht.

Fähigkeiten

  • grenzenloses Wissen
  • Telepathie

Kult

Es ist kein Kult bekannt.

Herkunft

  • Through the Gates of the Silver Key, H.P. Lovecraft and E. Hoffmann Price, 1933 (empfohlen)

Weiteres Vorkommen

  • Yog-Sothoth bildet neben Hastur, Cthulhu und Shub-Niggurath eine Mythosfraktion im Call of Cthulhu LCG.
  • Der beliebte Webcomic Unspeakable Vault of Doom enthält die Parodie des Gottes namens Yogzotot. Der Running-Gag seines Erscheinens ist dabei, dass er stets mit Seife verwechselt wird und er sich daher mit Blitzen rächt.
  • Durch eine magische Formel, in der sein Name genannt wird, lassen sich Tote erwecken.15)
  • In dem Roman Needful Things von Stephen King sieht ein Charakter ein Grafitti mit der Aufschrift „Yog-Sothoth Rules“ und fragt sich, was es damit auf sich haben könnte.

1)
Vgl. Originaltext The Holiness of Azédarac
2)
Vergl. Originaltext (Lovecraft: The Dunwich Horror): „Yog-Sothoth is the gate. Yog-Sothoth is the key […].“
3)
Vergl. Originaltext (Heald and Lovecraft: The Horror in the Museum): „only a congeries of iridescent globes, yet stupendous in its malign suggestiveness.“
4)
Originaltext (Lovecraft und Price: Through the Gates of the Silver Key): „It was an All-in-One and One-in-All of limitless being and self—not merely a thing of one Space-Time continuum, but allied to the ultimate animating essence of existence's whole unbounded sweep—the last, utter sweep which has no confines and which outreaches fancy and mathematics alike.“
5)
Originaltext (Lovecraft: The Dunwich Horror):„Past, present, future, all are one in Yog-Sothoth“
6)
Vergl. Originaltext (Lovecraft und Price: Through the Gates of the Silver Key): „It was perhaps that which certain secret cults of earth have whispered of as YOG-SOTHOTH, and which has been a deity under other names; that which the crustaceans of Yuggoth worship as the Beyond-One, and which the vaporous brains of the spiral nebulae know by an untranslatable Sign…“
7)
Vergl. Campbell The Church in High Street
8)
Originalzitat (Smith The Chain of Aforgomon): „time-god“
9)
Originalzitat (Smith The Chain of Aforgomon): „the minutes and the cycles“
10)
Originalzitat (Smith The Chain of Aforgomon): „dreadful omnipotent“
11)
Originalzitat (Smith The Chains of Aforgomon): „dreadful omnipotent“
12)
Smith' The Chain of Aforgomon: „the lurking chaos“ deutet darauf hin, dass es sich um Nyarlathotep handeln könnte.
13)
Originalzitat: (Lovecraft: Through the Gates of the Silver Key): „[A]ll these Blacknesses are lesser than HE Who guardeth the Gateway; HE Who will guide the rash one beyond all the worlds into the Abyss of unnamable Devourers. For HE is’UMR AT-TAWIL, the Most Ancient One, which the scribe rendereth as THE PROLONGED OF LIFE.“
14)
((Originalzitat: (Lovecraft: Through the Gates of the Silver Key): „There was another Shape, too, which occupied no pedestal, but which seemed to glide or float over the cloudy, floor-like lower level. It was not exactly permanent in outline, but held transient suggestions of something remotely preceding or paralleling the human form, though half as large again as an ordinary man. It seemed to be heavily cloaked […] with some neutral-coloured fabric; and Carter could not detect any eye-holes through which it might gaze. Probably it did not need to gaze, for it seemed to belong to an order of being far outside the merely physical in organisation and faculties.“
15)
Vergl. Originaltext (Lovecraft: The Case of Charles Dexter Ward): „Y'AI'NG'NGAH/YOG-SOTHOTH/H'EE-L'GEB/F'AI THRODOG/UAAAH“
  • aeussere_goetter/yog-sothoth.txt
  • Zuletzt geändert: 23.12.2016 11:39 Uhr
  • von blackdiablo