aeussere_goetter:ubbo-sathla

Ubbo-Sathla

Ubbo-Sathla, die missratene Quelle1), ist ein Äußerer Gott, der für Geburt und Leben steht. Seine Natur wird im Buch des Eibon folgendermaßen skizziert wird:

„Auf dass Ubbo-Sathla den Anfang und das Ende darstellt. Noch vor der Ankunft des Zhothaqquah und Yok-Zothoth und Kthulhut von den Sternen weilte Ubbo-Sathla in den dampfenden Farnen der neu erschaffenen Erde: eine Masse ohne Häupter oder Gliedmaßen, welche graue, formlose Brocken der Urzeit und abscheuliche Vorläufer irdischer Lebensformen gebar … Und alles irdene Leben, so erzählt man, soll auf den Geburtzyklus Ubbo-Sathlas zurückzuführen sein.“2)

Darüber hinaus stellt Ubbo-Sathla eine Art Wächtergestalt dar, der die Tafeln uralten Wissens der Älteren Götter seit Urzeiten vor Eindringlingen beschützt, die ihnen ihr Wissen entlocken wollen.3) Ubbo-Sathla residiert in Y'qaa unter dem Berg Voormithadreth.

  • Ursprung des Lebens

Anzeigen

Verbergen

  • Ubbo-Sathla ähnelt sowohl in seiner Erscheinungsform als auch in seiner Rolle stark an Abhoth. Ob eine Verbindung welcher Art auch immer besteht und ob nicht sogar beide ein und dasselbe Wesen sind, ist unbekannt. Allerdings tritt Abhoth als intelligentes Wesen auf, Ubbo-Sathla hingegen nicht.4)
  • Der Schöpfungsmythos von Smith widerspricht dem Ursprung der Menschen, den Lovecraft in At the Mountains of Madness beschreibt. Dort wird berichtet, dass die Menschheit von den Älteren Wesen erschaffen wurde.

1)
Originaltext (Smith: Ubbo-Sathla): „the unbegotten source“
2)
Originaltext (Smith: Ubbo-Sathla): „For Ubbo-Sathla is the source and the end. Before the coming of Zhothaqquah or Yok-Zothoth or Kthulhut from the stars, Ubbo-Sathla dwelt in the steaming fens of the newmade Earth: a mass without head or members, spawning the grey, formless efts of the prime and the grisly prototypes of terrene life … And all earthly life, it is told, shall go back at last through the great circle of time to Ubbo-Sathla.“
3)
Vergl. Originaltext (Smith: Ubbo-Sathla): „Zon Mezzamalech had dreamt to recover the wisdom of the gods who died before the Earth was born. They had passed to the lightless void, leaving their lore inscribed upon tablets of ultra-stellar stone; and the tablets were guarded in the primal mire by the formless, idiotic demiurge, Ubbo-Sathla.“
4)
Vergl. Originaltext (Smith: Ubbo-Sathla): „idiotic demiurge, Ubbo-Sathla“
  • aeussere_goetter/ubbo-sathla.txt
  • Zuletzt geändert: 19.11.2016 22:36 Uhr
  • von blackdiablo